Finanziell unterstützt durch
die Europäische Union
Europäisches Verbraucherzentrum Italien Büro Bozen

Urlaub & Reisen



24.08.2021 - Reisemängel richtig reklamieren - Was Pauschalurlauber wissen müssen

Voller Vorfreude tritt man seinen wohlverdienten Urlaub an und stellt plötzlich fest, dass nichts so ist, wie man es sich vorgestellt hat: Baustellenlärm, schlechtes Essen, mangelnde Sauberkeit im Hotel, da ist der Ärger natürlich groß. Diesen hinunterschlucken ist hier die falsche Strategie, aber wie reklamiert man Reisemängel richtig?

13.08.2021 - Die Frage der Saison - Wie sind Hotelstornierungen geregelt?

„Ich habe ein Hotelzimmer gebucht, jetzt möchte ich aber nicht mehr verreisen. Der Hotelier fordert nun, dass ich trotzdem den gesamten Betrag bezahle. Muss ich wirklich zahlen?“ Diese Frage wird dem Europäischen Verbraucherzentrum (EVZ) derzeit öfter gestellt.

06.08.2021 - Sommer 2021: Ein Auto günstig mieten ist möglich!

Coronatest, Impfung, Green Pass – im Sommer 2021 eine Reise zu buchen ist nicht immer so einfach. Das gilt auch für diejenigen, die in letzter Sekunde einen Mietwagen vor Ort buchen möchten. Das Europäische Verbraucherzentrum gibt nützliche Tipps, wie man etwas Geld sparen kann.

22.07.2021 - Ihr Flug wurde vor einem Jahr gestrichen? Das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren ECC-Net erklärt, was Sie tun können

Die Luftfahrt wurde von der Pandemie hart getroffen: 2020 war ein verheerendes, noch nie dagewesenes Jahr für die Branche. Aber was sollten betroffene Passagiere berücksichtigen, wenn eine Flugreise annulliert wurde?

01.07.2021 - Green Pass: Mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU können Sie wieder in Europa reisen

Ab 1. Juli ist das digitale EU-Zertifikat in Kraft, um ohne Einschränkungen in der EU reisen zu können.

30.06.2021 - Sonderbericht des Europäischen Rechnungshofs: EU-Fluggastrechte wurden während der Coronavirus-Pandemie trotz Bemühungen der EU-Kommission nicht geschützt

In einem gestern veröffentlichten Sonderbericht äußert der Europäische Rechnungshof deutliche Kritik an den EU-Mitgliedsstaaten und den Fluggesellschaften. Im Zuge der Coronavirus-Pandemie seien die Rechte der Passagiere in den Hintergrund gerückt und zum Teil auch massiv missachtet worden, trotz finanzieller Unterstützung durch Steuergeld.

28.05.2021 - Urlaub und Reisen: Das Europäische Verbraucherzentrum aktualisiert die FAQ zum Coronavirus und den Rechten der Reisenden

Das Umwandlungsgesetz des sogenannten Decreto Sostegni (Gesetz vom 21. Mai 2021 Nr. 69, in Kraft seit dem 22. Mai 2021) führte zu bedeutenden Änderungen für VerbraucherInnen; insbesondere in Bezug auf die Gültigkeit von Gutscheinen, die aufgrund eines durch das Coronavirus bedingten Verzichts/Annullierung von Transporttickets, Pauschalreisen, Aufenthalte und Veranstaltungen ausgestellt wurden.

27.05.2021 - Reisen im Sommer 2021: Das Europäische Verbraucherzentrum an der Seite der Reisenden

Der zweite Coronasommer steht in den Startlöchern und es häufen sich Zweifel darüber, welche Vorkehrungen man treffen sollte, um in diesen Zeiten sicher zu buchen und zu reisen. Im Rahmen einer Pressekonferenz hat das Europäische Verbraucherzentrum heute dazu nützliche Hinweise geben und versucht, auftretende Fragen zu klären.

25.05.2021 - Italienische Aufsichtsbehörde AGCM verhängt Millionenstrafen gegen Volotea und Ryanair

Die italienische Aufsichtsbehörde für Wettbewerb und Markt (Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato - AGCM) hat eine Verwaltungsstrafe in Höhe von 1,4 Millionen Euro gegen die spanische Fluggesellschaft Volotea und eine weitere in Höhe von 4,2 Millionen Euro gegen die irische Fluggesellschaft Ryanair verhängt.

25.05.2021 - Italienische Aufsichtsbehörde AGCM verhängt Millionenstrafen gegen Volotea und Ryanair

Die italienische Aufsichtsbehörde für Wettbewerb und Markt (Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato - AGCM) hat eine Verwaltungsstrafe in Höhe von 1,4 Millionen Euro gegen die spanische Fluggesellschaft Volotea und eine weitere in Höhe von 4,2 Millionen Euro gegen die irische Fluggesellschaft Ryanair verhängt.