Finanziell unterstützt durch
die Europäische Union
Europäisches Verbraucherzentrum Italien Büro Bozen

Durchsetzung der Rechte

Die neue Verbraucheragenda Die neue Verbraucheragenda: Maßnahmen zum Schutz der europäischen VerbraucherInnen 2020-2025
Verbraucherprobleme? Unser Leitfaden-Spiel kann helfen Verbraucherprobleme? Jetzt das neue Leitfaden-Spiel ausprobieren, welches durch das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren entstanden ist! Finden Sie spielerisch den richtigen Ansprechpartner für Ihr Verbraucherproblem!
Die alternative Streitbeilegung ADR und die ODR-Plattform Das sogenannte ADR bietet den Konsumenten und den Unternehmen die Möglichkeit, ihre Streitigkeiten außergerichtlich zu lösen. Die ODR-Plattform löst Problemfälle bei online Käufen.
Das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen Das von der Verordnung (EG) Nr. 861/2007 vorgesehene europäische Verfahren für geringfügige Forderungen ist für alle grenzüberschreitenden Streitigkeiten anwendbar, die einen Wert von 5.000 Euro nicht überschreiten und erfordert keine Vertretung durch einen Rechtsanwalt.
Das Europäische Mahnverfahren Das Europäische Mahnverfahren, das durch die Verordnung (EG) 1896/2006 eingeführt wurde, ist ein vereinfachtes Verfahren, durch das jeder Bürger (aber auch Unternehmen) eine unbestrittene Geldforderung, also einen Geldbetrag, der betragsmäßig festgelegt und nicht an eine Bedingung geknüpft ist, von einer Person oder einem Unternehmen, welche sich in einem anderen EU-Land (mit Ausnahme von Dänemark), als dem eigenen befinden, eintreiben kann.
Gerichtsstand und anzuwendendes Recht bei Verbraucherverträgen Wenn Sie als Verbraucher gegen ein Unternehmen eines anderen EU-Mitgliedsstaates vor Gericht ziehen möchten, an den Richter welchen Staates müssen Sie sich wenden? Und welches Recht liegt dem Vertrag zu Grunde?
Praktischer Leitfaden zu internationalen Verbraucherverträgen: Gerichtliche Zuständigkeit und anzuwendendes Recht Der Praktischer Leitfaden der EU-Kommission informiert zur gerichtlichen Zuständigkeit und dem anzuwenden Recht bei internationalen Verbraucherverträgen.
Die "Class Action" in Italien Seit dem 1. Januar 2010 haben die Verbraucher in Italien ein neues Werkzeug zur Verfügung, um ihre Rechte vor Gericht geltend zu machen...


09.05.2022 - Datenschutz - Verstärkte Zusammenarbeit zwischen den europäischen Aufsichtsbehörden

Im Hinblick auf die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben die zuständigen Behörden des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) beschlossen, die Zusammenarbeit in einigen strategischen Fällen zu verstärken.

13.04.2022 - Welcome Ukrainians!

Ein Informationsbereich für ukrainische Flüchtlinge ist nun online.

01.04.2022 - Mit ihren Ersparnissen vor dem Krieg geflohen - Ukrainische Flüchtlinge wegen Verletzung der Anzeigepflicht zu einer Geldstrafe verurteilt

Das Europäische Verbraucherzentrum Italien schreibt an die italienischen Zollbehörde (Agenzia delle Dogane e dei Monopoli) und das italienische Ministerium für Wirtschaft und Finanzen.

25.03.2022 - Online-Trading und Finanzbetrug: Wie Sie Ihre Ersparnisse schützen können

20 Millionen Euro Schaden und 358 Opfer: Das sind die Zahlen, die die Postpolizei allein für 20201 vermeldet. Leider scheint sich die Situation nicht zu verbessern. Im Büro des Europäischen Verbraucherzentrums (EVZ) Italien in Bozen häufen sich entsprechende Berichte.

17.03.2022 - Wie können Sie sich schützen, wenn das online bestellte Produkt nicht ankommt? Die italienische Aufsichtsbehörde für Wettbewerb und Markt ordnet die Aussetzung der Verkaufstätigkeit eines Onlineshops an

Aufgrund zahlreicher Reklamationen von Verbrauchern, die sich über die Nichtlieferung oder Verzögerung der Lieferung des bestellten Produkts und die verspätete oder nicht erfolgte Rückerstattung des gezahlten Preises beschwerten, leitete die Wettbewerbsbehörde ein Untersuchungsverfahren ein, in Folge dessen die vorübergehende Einstellung der Verkaufstätigkeit angeordnet worden ist: Die Vorgehensweise des Online-Verkäufers könnte die Rechte der Verbraucher bei Fernabsatzverträgen verletzen und eine unlautere Geschäftspraxis darstellen.

15.03.2022 - 15. März – Weltverbrauchertag: Wie Europa auf Initiativen zur Nachhaltigkeit setzt

Bis 2050 klimaneutral werden: Das ist das Ziel, das sich Europa gesteckt hat und mithilfe des European Green Deal erreichen möchte. Insbesondere im Verbraucherschutz spiegeln sich diese Bemühungen konkret wieder. Zudem gibt es aber auch zahlreiche nationale und lokale Initiativen für mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Einige davon gehen sogar über die EU-Gesetzgebung hinaus oder verfolgen besonders innovative Ansätze.

14.03.2022 - Together is better

Treffen zwischen Stefano Albertini, Leiter des EVZ in Bozen, und den Kollegen des EVZ Spanien