Finanziell unterstützt durch
die Europäische Union
Europäisches Verbraucherzentrum Italien Büro Bozen

Reiseversicherungen

Reiseversicherungen Um bei Nichtantritt der Reise, Gepäcksverlust, Unfall oder Krankheit im Urlaub nicht tief in den Geldbeutel greifen zu müssen.
Tabelle zum Reiseversicherungsvergleich Das Europäische Verbraucherzentrum Italien - Büro Bozen nimmt Reiseversicherungen unter die Lupe!
Gesundheitsdienstleistungen im Ausland Ich werde bei einem Auslandsurlaub in einen Unfall verwickelt und breche mir das Handgelenk. Muss ich die Behandlungskosten aus der eigenen Tasche bezahlen?


24.07.2017 - Attentate, Erdbeben, Naturkatastrophen

Welche Rechte haben betroffene Verbraucher?

20.07.2017 - Reiseversicherungen

Soll man eine abschließen oder nicht? Das EVZ gibt Tipps, um abwägen zu können, ob sich der Abschluss einer Reiseversicherung lohnt.

02.03.2017 - Hotel gebucht – Verbraucher krank

Für viele ist nun der ideale Zeitpunkt für den Winterurlaub, aber auch das Grippevirus hat zur Zeit Hochsaison. So kann es vorkommen, dass man die Hotelbuchung stornieren muss. Den Urlaub nicht antreten zu können, bedeutet jedoch nicht automatisch, dass man ihn nicht bezahlen muss...

01.06.2016 - Tipps zum sicheren Verreisen

Was muss ich beim Abschluss einer Reiseversicherung beachten?

01.06.2016 - Das Europäische Verbraucherzentrum Italien - Büro Bozen nimmt Reiseversicherungen unter die Lupe

Wer sich auf Reisen begibt, tut gut daran, auch für den Fall eines unvorhersehbaren Zwischenfalles gewappnet zu sein.

04.06.2015 - Reiseversicherung: Flug gebucht – immer versichert

Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Bozen rät dazu, seine Reisen, falls möglich, durch eine Reiseversicherung gegen unvorhersehbare Ereignisse abzusichern. Was aber, wenn man lediglich einen Flug bucht, ob zu Urlaubszwecken oder aus einem anderen Grund, und zeitgleich nebenbei eine Versicherung abschließt, die sich dann von Jahr zu Jahr automatisch verlängert? Einigen Südtiroler Verbrauchern ist es so ergangen...

05.03.2015 - Pistenunfall im EU-Ausland - Wenn die Flugrettung... einen Urlaub kosten kann

Wer zum Skiurlaub ins Ausland fährt, sollte sich unbedingt darüber Gedanken machen, ob er im Falle eines Pistenunfalls angemessen versichert ist. Auf einen Hubschraubereinsatz kann nämlich eine Rechnung von mehreren Tausend Euro folgen, die man unter Umständen selbst begleichen muss.

30.01.2015 - Grippe statt Pistenspaß - Kann man bei Krankheit seinen Urlaub kostenlos stornieren?

Der Winter ist Hochsaison für Grippe und Infekte jeglicher Art und so kommt es leider häufig vor, dass Verbraucher gerade dann krank das Bett hüten müssen, wenn sie eigentlich in ihren wohlverdienten Winterurlaub starten wollten. Viele glauben, dass man dem Hotel, dem Reiseveranstalter oder der Fluggesellschaft einfach ein ärztliches Zeugnis vorweisen und so die Zahlung des Reisepreises entschuldigt verweigern kann. Ein Trugschluss: In der Regel ist kostenloses Stornieren nicht möglich.

18.12.2012 - Winterurlaub im Schnee - Ein Pistenunfall kann teuer werden

Herr Rossi aus Mailand ist ein begeisterter Skifahrer. Auch in diesem Winter bucht er eine Woche Pistenspaß, diesmal im schneesicheren Österreich. Aber diesmal geht nicht alles glatt, eine kleine Unachtsamkeit und schon ist es geschehen: Herr Rossi stürzt und verletzt sich und muss mit dem Hubschrauber geborgen werden. Der Unfall geht glimpflich aus, nach ein paar Tagen im Krankenhaus kann Herr Rossi die Heimreise antreten. Ein paar Wochen später, eine böse Überraschung: Der Flugrettungsdienst schickt ihm eine Rechnung von über 3000 Euro nach.