Finanziell unterstützt durch
die Europäische Union
Europäisches Verbraucherzentrum Italien Büro Bozen
  zurück

06.03.2020

Coronavirus-Epidemie und Rechte der Reisenden Die FAQ des Europäischen Verbraucherzentrums Italien

 
Der Coronavirus-Notstand in Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 hat zur Verabschiedung von Maßnahmen durch nationale und internationale Behörden und zu zahlreichen restriktiven und vorbeugenden Maßnahmen geführt, die erhebliche Auswirkungen auf den Tourismussektor haben und Reisende zwingen oder dazu veranlassen, ihre Reisen zu stornieren oder zu ändern.

Die Anfragen, die täglich beim Europäischen Verbraucherzentrum Italien eingehen, sind zahlreich und haben mit sehr unterschiedlichen Situationen zu tun, auf die die Verbraucher nicht immer in der Lage sind, klare und unmittelbare Antworten zu finden.

"Ich möchte die Reise stornieren, weil ich sie für gefährlich halte, kann ich eine Rückerstattung erhalten? Ich lebe in der roten Zone und kann nicht weg, wie und von wem soll ich den Preis meines Flugtickets zurückverlangen? Es gibt viele Fragen, die wir heute zu beantworten haben; die konkreten Fälle und Anfragen sind zahlreich und komplex, und wir verstehen die Schwierigkeiten der Reisenden und ihre Sorgen", sagt Maria Pisanò, Direktorin des Europäischen Verbraucherzentrums Italien, die darauf hinweist, dass "es jedoch nicht möglich ist, allgemeingültige Antworten zu geben, da jede Situation anhand der konkreten Umstände des Einzelfalls für sich bewertet werden muss und eine spezifische Analyse erfordert.“

"Es mag nicht leicht sein, die unter extremer Notwendigkeit und Dringlichkeit erlassenen Rechtsvorschriften auszulegen. Aus diesem Grund", so Monika Nardo, Koordinatorin des Büros des EVZ in Bozen, "veröffentlicht das Europäische Verbraucherzentrum Italien auf seiner Website die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen, um die Ermittlung des verfügbaren Rechtsmittels für die einzelnen Situationen zu erleichtern, die derzeit auch in Anwendung des Gesetzesdekrets Nr. 9 vom 2. März 2020 über dringende Unterstützungsmaßnahmen für Familien, Arbeitnehmer und Unternehmen im Zusammenhang mit der epidemiologischen Notlage durch COVID-19 auftreten können."


Die FAQ sind auf unserer Internetseite verfügbar.



Weitere Informationen erteilt das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) unter der Telefonnummer 0471/980939 sowie unter info@euroconsumatori.org.


Bozen, 06. März 2020
Presse-Information

 

  zurück