Finanziell unterstützt durch
die Europäische Union
Europäisches Verbraucherzentrum Italien Büro Bozen
  zurück

10.12.2019

Autoimport: Damit keine Fragen mehr offen bleiben

 
Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Italien – Büro Bozen beschäftigt sich nun bereits seit zwei Jahrzehnten mit dem Thema Autoimport und mit Fragen rund um diese Materie. Um den konkreten Fragestellungen aus diesem Bereich Rechnung zu tragen, hat das EVZ eine online Broschüre ausgearbeitet, welche die häufigsten Fragen sowie die wichtigsten Informationen in Form von klar ausgearbeiteten FAQ (Frequently Asked Questions) zusammenfasst.

Wer ein Fahrzeug aus dem Ausland importieren möchte, muss sich mit den verschiedensten Fragen und bürokratischen Obliegenheiten auseinandersetzen und es entstehen häufig Zweifel in Zusammenhang mit den erforderlichen Unterlagen, der Überführung oder auch der Zahlung der Mehrwertsteuer.

„All die Fragestellungen, mit denen Verbraucher in den letzten Jahren an uns herangetreten sind, dienten uns als Vorlage für einen Fragenkatalog“, erklärt Julia Rufinatscha, Autoimport-Expertin im EVZ Bozen. Die neue digitale Broschüre beantwortet Fragen aus den Bereichen Unterlagen zur Registrierung des Fahrzeugs, Zahlung der Mehrwertsteuer, Überführung des Fahrzeugs, Vertrag, Werksgarantie und Gewährleistung, Gebrauchtwagen online kaufen, Gebrauchtwagen im Ausland vom privaten Verkäufer sowie Export eines Fahrzeugs von Italien ins EU-Ausland.

Sind auch Sie an einem Autokauf im Ausland interessiert, dann werfen Sie einen Blick in unsere kostenlose Broschüre Autoimport FAQ.


Und wenn dann noch Fragen offen bleiben, können Sie das Europäische Verbraucherzentrum Italien – Büro Bozen telefonisch unter der Nummer 0471 980939 oder per Email an info@euroconsumatori.org kontaktieren.


Bozen, 10.12.2019
Presse Information

 

  zurück