Finanziell unterstützt durch
die Europäische Union
Europäisches Verbraucherzentrum Italien Büro Bozen
  zurück

01.06.2016

Das Europäische Verbraucherzentrum Italien - Büro Bozen nimmt Reiseversicherungen unter die Lupe

 
Wer sich auf Reisen begibt, tut gut daran, auch für den Fall eines unvorhersehbaren Zwischenfalles gewappnet zu sein.

Ob Sie nun im Urlaub einen Arzt brauchen, die Reise im letzten Moment nicht antreten können oder gleich nach der Buchung stornieren müssen: Um sich gegen diese Risiken abzusichern, kann eine Reiseversicherung abgeschlossen werden. Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Italien - Büro Bozen hat für Sie - über den online Weg - italienische, deutsche, österreichische und auch eine englische Reiseversicherung unter die Lupe genommen.

Ausgehend von der Tatsache, dass es grundsätzlich für den italienischen Verbraucher möglich ist, auch eine Reiseversicherung mit Sitz im Ausland in Anspruch zu nehmen (die Allgemeinen Versicherungsbedingungen enthalten im Normalfall die Informationen hierzu), hat es sich das Europäische Verbraucherzentrum in Bozen zur Aufgabe gemacht, stellvertretend für den italienischen Verbraucher, auf die Suche nach der passenden Reiseversicherung zu gehen und die Ergebnisse in einer Tabelle zusammenzufassen. (s. Tabelle)

Dabei haben die EVZ-Mitarbeiterinnen online Angebote unter Angabe folgender Daten eingeholt:
Der EVZ-Musterreisende ist 40 Jahre alt, möchte sich für einen zweiwöchigen (vom 4. - 18. Juli) Urlaub nach Thailand absichern (Reisepreis 1.000 Euro) und sucht nach einem Versicherungspaket mit besonderem Augenmerk auf Reisekrankenversicherung sowie Rücktrittsversicherung.

"Es war uns klar, dass es keineswegs leicht sein würde, einen solchen Vergleich vorzunehmen, da es natürlich nicht ausreicht, einfach die Polizzenpreise zu vergleichen, die, wie wir sehr rasch erkennen mussten, nur sehr wenig mit dem Inhalt der Versicherungsleistung zu tun haben", erklärt eine EVZ-Beraterin und fährt fort: "Aber es haben sich sehr wohl einige sehr interessante und auch unerwartete Informationen aus dem Vergleich ergeben."

Hier also das Fazit des vom EVZ Italien - Büro Bozen durchgeführten Vergleiches:
Die Polizzenpreise für einen zweiwöchigen Thailandtrip im Juli liegen zwischen 69,71 Euro bei einer englischen und 169 Euro bei einer italienischen Reiseversicherungsgesellschaft. Auch die deutschen Versicherungspakete sind mit 73 Euro (bei der Europ-Assistance.de) und 101 Euro (bei Allianz-Reiseversicherung.de) deutlich günstiger.
Der Rückschluss, dass die um vieles teurere italienische Versicherung auch mehr bietet, hat sich nicht bewahrheitet: Besonders im Hinblick auf Maximalbeträge zur Kostenübernahme im Bereich der Krankenversicherung liegen die untersuchten italienischen Versicherungen mit 500.000 Euro bzw. 200.000 Euro deutlich im unteren Bereich. (s. Tabelle)
Auffallend ist auch, dass bei den zwei italienischen Versicherungen im Paket kein Rücktrittsschutz enthalten ist. Dieser wird nur gegen Aufpreis oder Abschluss einer weiteren Polizze gewährt.

Auch wenn dieser kleine Vergleich sicherlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat und auch nicht alle im Paket enthaltenen Leistungen berücksichtigt, lässt er dennoch einige eindeutige Schlussfolgerungen zu:
Es lohnt sich auf jeden Fall, auch im EU-Ausland online auf die Suche nach der passenden Reiseversicherung zu gehen. Dabei sollte aber im Hinblick auf besondere Bedürfnisse und Notwendigkeiten der zu versichernden Person, in einem zweiten Moment (also nach Abfrage eines Angebots direkt auf der Homepage) auch eine weitere Kontaktaufnahme mit der Versicherung zur eindeutigen Klärung noch offener Fragen in Betracht gezogen werden.
Hier finden Sie ein paar nützliche Tipps, die Sie beim Abschluss einer Reiseversicherung berücksichtigen sollten:

In diesem Sinne wünscht das EVZ "Gute Reise" und steht für weitere Informationen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter info@euroconsumatori.org oder telefonisch unter 0471 980939.

Bozen, 01.06.2016
Presse-Information

 

  zurück