Finanziell unterstützt durch
die Europäische Union
Europäisches Verbraucherzentrum Italien Büro Bozen


12.06.2017 - Wegfall der Roaming-Gebühren am 15. Juni: Was ändert sich für Verbraucher?

Ab 15. Juni 2017 heißt es „Roam like at Home“: Ab dann wird es für VerbraucherInnen möglich sein, den eigenen Heimtarif für Telefonate, SMS und Datenvolumen auch bei Reisen ins EU-Ausland in Anspruch zu nehmen, ohne zusätzliche Roaming-Gebühren bezahlen zu müssen. Die Verbraucherzentrale Südtirol und das EVZ Italien – Büro Bozen beantworten die wichtigsten Fragen zur Abschaffung der Roaming-Gebühren.

16.05.2017 - Chargeback: Der Rettungsanker bei missglückten Internetkäufen

In einem sozialen Netzwerk findet Frau Franziska aus Wien eine tolle italienische Designer-Jacke zu einem unschlagbar günstigen Preis. Da muss sie einfach zuschlagen: Sie bestellt die Traumjacke und bezahlt mit ihrer Kreditkarte. Nur leider wird sie die Jacke nie erhalten: Die Verbraucherin ist auf eine der vielen Fake-Seiten im Internet hereingefallen. Hat sie noch eine Chance ihr Geld zurückzubekommen?

09.05.2017 - „Was hat die EU für uns getan?“ Mit dem Hinweis auf die Bedeutung des Europatages 2017 hat das EVZ diese Frage im Rahmen eines europäischen Frühstücks beantwortet.

Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Italien - Büro Bozen hat den heutigen Europatag 2017 zum Anlass genommen, daran zu erinnern, dass die Europäische Union Verbraucher unterstützt, indem sie Rechte, Schutz und Entschädigungsmöglichkeiten eingeführt hat, und Information und Beratung bereitstellt.

03.05.2017 - Fluggastrechte - Die Europäische Kommission informiert über Portale, welche angeben, Entschädigungszahlungen für Passagiere einzufordern

Wer in der EU von einer Flugannullierung oder -verspätung betroffen ist, hat in einigen Fällen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung für die Unannehmlichkeiten und die Wartezeit. Doch in der Praxis ist es nicht immer einfach, diese Entschädigung auch zu erhalten. In letzter Zeit sind folglich Agenturen auf den Plan gerückt, welche angeben, diese Entschädigungen für die Verbraucher einholen zu können. Die Europäischen Kommission ist bestrebt, diesbezüglich einige Punkte zu klären...

26.04.2017 - Die italienische Aufsichtsbehörde für Wettbewerb und Markt verhängt eine Strafe von 400.000 Euro wegen unlauterer Geschäftspraktiken gegen die Autovermietung Dexcar

Die italienische Wettbewerbsbehörde (Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato - Antitrust) hat Dexcar Autovermietung UG, ein deutsches Unternehmen, das in der Autovermietung tätig ist, zu einer Geldstrafe von 400.000 Euro wegen unlauterer Geschäftspraktiken verurteilt.

28.03.2017 - Beschwerden nach Internetkäufen: Wie kann ich diese online lösen?

In Europa hat einer von fünf Verbrauchern ein Problem im Zusammenhang mit dem Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung. In 66% der Fälle erfolgte der Kauf online. Welche Instrumente stehen dem Verbraucher zur Lösung dieser Beschwerden zur Verfügung?

09.02.2016 - Ist bei Ihrem Internetkauf etwas schiefgegangen und können Sie sich mit dem Händler nicht einigen? Dann besuchen Sie doch die neue ODR-Plattform!

Ab dem 15. Februar können sich Verbraucher, die bei einem Online-Kauf (auch vor dem 15. Februar) Schwierigkeiten hatten, an die neue Online-Plattform zur Lösung von Streitigkeiten (ODR) wenden, welche von der Europäischen Kommission zur Verfügung gestellt wird und unter folgender Internetseite zugänglich ist: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Die Plattform hat die Aufgabe, Beschwerden entgegenzunehmen und dem Verbraucher und dem Händler die Intervention eines für die außergerichtliche Streitbeilegung (ADR) akkreditierten Organs vorzuschlagen, welches versucht, eine Einigung zwischen den Parteien zu erreichen. Wie funktioniert die Plattform?