Finanziell unterstützt durch
die Europäische Union
Europäisches Verbraucherzentrum Italien Büro Bozen


21.08.2018 - Autoverleih und Flugverspätung: Wer zu spät kommt, den bestraft die Mietwagenfirma

Urlauber, denen aufgrund einer Flugverspätung der gebuchte Mietwagen nicht mehr zur Verfügung steht, sollten dies nicht so einfach hinnehmen. Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) gibt einige Informationen und Ratschläge zu dieser unangenehmen Situation.

07.08.2018 - Urteil mit Signalwirkung im Flugverkehr

Lufthansa muss auch bei Pilotenstreik Entschädigung an Passagiere zahlen

25.07.2018 - Ryanair-Streik: was betroffene Passagiere wissen sollten

Flugpassagiere haben es zur Zeit nicht leicht, so häuften sich zuletzt Flugannullierungen und -verspätungen. Besserung ist momentan keine in Sicht, denn am 25. und 26. Juli streicht Ryanair hunderte Flüge von und nach Spanien, Portugal und Belgien aufgrund eines Streiks des Kabinenpersonals. In Italien wurde der anberaumte Streik zwar abgesagt, trotzdem müssen auch italienische Passagiere mit streikbedingten Flugausfällen und damit einhergehenden Unannehmlichkeiten rechnen.

19.06.2018 - Flugreisen

Kann ich den Preis eines unbenutzten Tickets zurückfordern?

29.05.2018 - Sonnen- und Schattenseiten des europäischen Reiserechts: Das Europäische Verbraucherzentrum hilft Verbrauchern bei der Durchsetzung ihrer Rechte!

Dank der Europäischen Union sind reisende Verbraucher gut geschützt: Passagiere, die in der EU mit Flugzeug, Zug, Bus und Schiff unterwegs sind, haben Rechte, die es nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Ab 1. Juli 2018 werden zudem neue Rechte für Reisende eingeführt, die eine Pauschalreise buchen. Nichtsdestotrotz gibt es auch einige Schattenseiten und Verbraucher und Verbraucherschützer müssen sich mit immer neuen Stolpersteinen konfrontieren.

20.03.2018 - Die Reisebuchung: Wo, wie und was soll ich buchen?

So mancher macht sich wohl schon Gedanken zum nächsten (Sommer-)Urlaub. Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Italien erklärt den Verbrauchern, die das Reisefieber bereits gepackt hat, worauf bei der Reisebuchung zu achten ist.

14.12.2017 - Fluggesellschaft Niki stellt Insolvenzantrag: Flugzeuge bleiben ab heute am Boden

Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien folgt der nächste Paukenschlag am europäischen Flughimmel: Nachdem Kaufinteressent Lufthansa gestern das Angebot zur Übernahme der Air Berlin-Tochter Niki zurückgezogen hat, hat Niki Insolvenz angemeldet. Der Flugbetrieb wurde mit sofortiger Wirkung eingestellt und verkaufte Tickets haben ihre Gültigkeit verloren. Was bedeutet dies für reisende Verbraucher?

23.11.2017 - Air Berlin: Neues zum Insolvenzverfahren

Am 01. November 2017 wurde beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg das Insolvenzverfahren von Air Berlin eröffnet. Der Sachwalter informiert, dass die ermittelten Gläubiger ein Rundschreiben zur Forderungsanmeldung erhalten werden.

22.11.2017 - „Reisen in der EU: Die Fluggastrechte“

EVZ veröffentlicht neue Broschüre zu Flugreisen

07.11.2017 - Flugreisen: Informationen zum Insolvenzverfahren von Air Berlin

Wie bereits berichtet, hat die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft am 15. August 2017 Insolvenz angemeldet. Am 1. November wurde beim zuständigen Amtsgericht Berlin-Charlottenburg das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet.