Finanziell unterstützt durch
die Europäische Union
Europäisches Verbraucherzentrum Italien Büro Bozen
  zurück

27.02.2018

Einladung zur Tagung: Das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen

 
In Zusammenarbeit mit der Autonomen Region Trentino – Südtirol und der Universität Trient, organisiert das Europäische Verbraucherzentrum eine Tagung mit dem Ziel, den Bekanntheitsgrad dieses Verfahrens zu erhöhen und dessen Nutzung zu fördern.

Die Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens zur Durchsetzung der eigenen Rechte gegenüber einer Person oder einem Unternehmen, mit Sitz in einem anderen europäischen Land, mag als ein schwieriges Unterfangen erscheinen. Dem ist aber nicht so; dank der Einführung des europäischen Verfahrens für geringfügige Forderungen.

Es handelt sich dabei um ein Gerichtsverfahren, das alternativ zum ordentlichen Gerichtsverfahren in Anspruch genommen werden kann, und 2009 von der EU ins Leben gerufen wurde, um den europäischen Bürgern den Zugang zur Gerichtsbarkeit zu erleichtern und ihnen zu helfen, grenzüberschreitende Streitigkeiten zu lösen.

In Zusammenarbeit mit der Autonomen Region Trentino – Südtirol und der Universität Trient, organisiert das Europäische Verbraucherzentrum eine Tagung mit dem Ziel, den Bekanntheitsgrad dieses Verfahrens zu erhöhen und dessen Nutzung zu fördern. Die Tagung findet


am Freitag, 9. März 2018, ab 9.00 Uhr
in der Aula 1 der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Trient, Rosministr. Nr. 27 statt.



Die Tagung ist bei den Rechtsanwaltskammern von Bozen und Trient, der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer von Trient und der Journalistenkammer Trentino Südtirol akkreditiert.

Online-Einschreibungen:


 

  zurück